Goldene Stiefel

Ich bin in der Stadt

Und seh mich an all den Bildern blind

Und hör mich an all den Worten taub

Ich hab das alles so satt

 

Doch ich will auch noch nicht nach Haus

Ich will nicht mit mir alleine sein

Ich will aus all dem Trubel und all der Einsamkeit

Einfach nur raus

Also zieh ich meine goldenen Stiefel an

Und laufe davon, ich laufe davon

Denn ich darf jetzt nicht stehen bleiben

Muss immer weiter, bin doch schon so weit gekommen

 

Ich lauf bis zum nächsten Abgrund und wenn ich dann

Nur weit genug springen kann

stürz ich vielleicht nicht ab, sondern lande bei euch

Komme wieder bei euch an

 

Mir ist viel zu kalt

Nicht mal unter tausend Decken wird es warm

Ich will einfach nur schlafen gehen

Ich glaub ich werd heute Nacht nicht alt

 

Ich glaub, ich riech nach Schweiß, mir ist viel zu heiß

Ich will in diesem Körper nicht mehr wohnen

Ich will nichts mehr fühlen und nichts mehr denken

Weil ich doch auch nichts mehr weiß

 

Also zieh ich meine goldenen Stiefel an

Und laufe davon, ich laufe davon

Denn ich darf jetzt nicht stehen bleiben

Muss immer weiter, bin doch schon so weit gekommen

 

Ich lauf bis zum nächsten Abgrund und wenn ich dann

Nur weit genug springen kann

stürz ich vielleicht nicht ab, sondern lande bei euch

Komme wieder bei euch an

 

Ich rauch eine goldene Pfeife

Sie trägt mich in die Nebelwolken

Und von dem goldenen Wein

Gieß ich mir auch noch was ein

 

So häng ich da oben im Himmel ab

Bis das Ganze wieder aus mir herausbricht

Ich kann nicht mehr

Dazu lieb ich dieses Leben vielleicht doch zu sehr

 

Also zieh ich meine goldenen Stiefel an

Und laufe davon, ich laufe davon

Denn ich darf jetzt nicht stehen bleiben

Muss immer weiter, bin doch schon so weit gekommen

 

Ich lauf bis zum nächsten Abgrund und wenn ich dann

Nur weit genug springen kann,

stürz ich vielleicht nicht ab, sondern lande bei euch

Komme wieder bei euch an

Komme wieder bei euch an

Tags zum Inhalt dieser Seite: Leo Will, Leonie Will, Leonie Stratmann, Sängerin, Songwriterin, RTL, Promi Undercover Boss, Angelo Kelly, Lyrics, Texte, Songtext, Goldene Stiefel