Programm

Folge mir in einen Traum – so lädt Sängerin Leo Will in einem Song das Publikum ein, in ihre Welt einzutauchen. Mit zarten und kräftigen Tönen, leichten und schweren Themen, deutschen und englischen Texten, Bildern, Träumen und Fragen nimmt sie die Zuhörer mit in ihre Musik.

 

Leo schreibt von der Liebe und vom Schein und Sein unserer Wirklichkeiten, greift aber auch soziale und gesellschaftliche Themen auf. Die Welt ist voller Wunder, aber auch voller Probleme und nicht für alle haben wir Lösungen. Dennoch und gerade deswegen sollten wir die Augen nicht verschließen. Leo Will möchte ihre Zuhörer ermutigen hinzusehen, ohne dabei die Hoffnung zu verlieren und die Kraft, die es braucht, um etwas zu verändern.

 

Leo präsentiert ihre Songs mit einer Band unter der musikalischen Leitung von James Simpson, der bereits auf beeindruckende Zusammenarbeiten mit Soul- und Jazzgrößen wie den Temptations, Lizz Wright und Roy Hargrove zurückblicken kann und auch mit seinem Pleasure Unlimited Orchestra internationale Erfolge feiert.

 

Lasst Euch verzaubern von Soul, Jazz und Pop und einer jungen Frau, die weiß, was sie will. Leo Will. 

 

Werdegang

Leo Will ist Sängerin und Songwriterin für Soul, Jazz und Pop auf Deutsch und Englisch.

 

Sie tritt in verschiedenen Formaten als Solo-Künstlerin mit eigenem Programm auf, begleitet namhafte Kollegen auf der Bühne wie im Studio und bietet maßgeschneiderte Live-Musik für Privat- und Firmenveranstaltungen an. Darüber hinaus gibt Leo ihr Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Theater, Musik, Stimme und Sprache mit Leidenschaft weiter und ist gelegentlich als Moderatorin, Schauspielerin und Model tätig.

 

Erste Bühnenerfahrungen sammelte Leo Will vor allem am Theater, mit Tanz, Gesang und Schauspiel (u.A. als Katalin Hunyak in der Musical-Produktion "Chicago" unter der Regie von Sara Brodie mit der "Gisborne Theatre Arts Inc." und in diversen Rollen in "Twelfth Night" zu Gast beim "SGCNZ Shakespeare Festival" in Wellington, NZ).

 

Musikalisch begann ihre Ausbildung zunächst im klassischen Bereich mit den Instrumenten Klavier und Cello. Als Sängerin gewann sie 2008 mit ihrem Trio den ersten Platz der East Coast Chamber Music Competition sowie mehrere Preise bei der Performing Arts Competition in Napier, NZ. Mit privatem Unterricht und Workshops (u.A. an der Toi Whakaari: New Zealand Drama School in Wellington, der Stage School Hamburg und dem Tanzfestival Bielefeld) bildete sie ihre Bühnenfertigkeiten früh aus und stand bereits mit 16 als Katalin Hunyak im Musical „Chicago“ auf den Brettern des Theaters Gisborne (NZ).

 

Zum Studium der Theaterwissenschaft und des sozialwissenschaftlichen Zweigs "Kultur, Individuum, Gesellschaft" zog Leo nach Bochum, wo sie sich neben der Uni vor allem dem Schauspiel und ersten Eigenversuchen in Regie und Dramaturgie widmete. Nach einem Jahr wechselte sie mit den Fächern "Darstellendes Spiel" (Theaterpädagogik) und Deutsch nach Hannover. Die Musik hatte ihr in Bochum gefehlt. Kaum in der neuen Stadt angekommen, schloss sie sich daher der Hildesheimer Soul/Funk-Band B.K. and the Trailblazers an.

 

2013 begann Leo Will verstärkt, an ihren eigenen Songs zu arbeiten. Für ihr Solo-Programm stellte sie eine neue Band zusammen, mit der sie im Dezember zum ersten Mal als Solokünstlerin auftrat und ihr anfangs rein englisches Set präsentierte. 2014 produzierte sie mit dem international erfolgreichen Percussionisten Nené Vésquez (Marquess, Mo Horinzons, Ritmo del Mundo, ...) ihre erste Download-Single "Luftschloss oder Wohin". Zusammenarbeiten im Studio und gemeinsame Auftritte mit diversen namhaften Künstlern (Onita Boone, Marco Heggen, Stephan Abel, ...) folgten.

 

Inzwischen ist Leo Wills Kompositionssammlung um viele weitere deutsch- und englischsprachige Songs gewachsen.

 

Gemeinsam mit Multi-Instrumentalist und Produzent James Simpson (Lizz Wright, Roy Hargrove, The Temptations, ...) arbeitet sie derzeit an der ihrem Debut-Albums. Für die erste Single „He Ain’t You“ konnten bereits Bassist Jerry Jemmott (Aretha Franklin, George Benson, Kind Curtis...) und Gitarrist Billy Allen (Lighthouse Family, Cameo, Fanta Vier...) gewonnen werden. Sie erscheint voraussichtlich im Sommer 2018, das Album Ende des Jahres.  

Leo Will, Newcomer, Live-Musik, Live-Band, Sängerin, Gesang, Soul, Jazz, Pop, Songwriting, Konzert, Hannover, Schwebda, Meinhard, Wanfried, Eschwege, Schloss Wolfsbrunnen, Mühlhausen, Hessen, Thüringen, Eisenach, Kassel, Göttingen

Vielen Dank für die Fotos und das Hintergrundbild dieser Seite an Jan Duijnisveld!